Herzogenaurach — Sport belebt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist. Für die Turnerschaft Herzogenaurach ist dieses Motto extrem wichtig. Trotz, oder auch gerade während der Corona-Zeit und im Lockdown.

"Für unsere Sportler haben wir extra Whatsapp-Gruppen, damit die Kommunikation unter ihnen bestehen bleibt", erklärt der Leiter Gerd Ankermann. Somit sei es möglich, dass sich sowohl die Vereinsmannschaften, als auch die Mitglieder und Anhänger des Breitensports, also Sport für jedermann, fit halten können.

Sportexperte und Lehrer Peter Müller aus Herzogenaurach betreut bei der Turnerschaft unter anderem die Berufssportler des Vereins. Er hat gerade für die Zeit des Lockdowns und der Ausgangssperre zahlreiche Übungen und Tipps zusammengetragen, wie man sich in- und um Herzogenaurach gesund und fit hält. "Und das alles geht ohne weitere Hilfsmittel. Nur mit Gegenständen, die sowieso im Haushalt vorhanden sind", sagt Müller. Beispielsweise Wasserflaschen anstatt Gewichten.

Eine Empfehlung gibt es aber doch von den beiden Experten. "Eine Isomatte ist generell eine sinnvolle Anschaffung", erklären sie. Außerdem sinnvoll: Man solle laut Müller unbedingt, so oft es geht, rausgehen und sich an der frischen Luft bewegen. "Egal, wie das Wetter ist", betont Peter Müller. "Daraus zieht man für sich auf jeden Fall Nutzen. Ganz gleich, ob mit oder ohne Stöcke. Anspruchsvollere Sportler können auch mit Gewichten spazieren."

10 000 Schritte am Tag

Die 10 000 Schritte am Tag seien grundsätzlich wichtig. Aber als Faustregel könne man sich auch an entweder einer halben bis einer Stunde orientieren, die man draußen verbringen solle. Für die Herzogenauracher hat der ortsansässige Experte auch direkt zwei besonders schöne Streckenempfehlungen. "Der Donwald ist besonders schön. Gerade für Menschen, die eher in der Nähe des westlichen Südwaldes leben, ist das eine Empfehlung."

Rund um Obermembach

Für die Herzogenauracher die eher nördlicher leben, sei die "Gegend um den Flugplatz, also rund um Obermembach" sehr gut geeignet. "Dort kann man sich auch bei etwaigem Regen in die Wälder zurückziehen. Ich war selber neulich in der Gegend laufen. Da hatte es ein richtiges Sauwetter und ich bin während des Joggens in einen starken Regenschauer geraten. Da war ich um den Wald und seinen natürlich Regenschutz echt froh", erzählt Peter Müller und schmunzelt.

Sucht man für die sportliche Betätigung eher etwas, was man Zuhause machen kann, gebe es weitere Tipps und Hilfestellungen, die der Experte zusammengetragen hat. "Auf der Website der Turnerschaft Herzogenaurach habe ich beispielsweise unter der Rubrik ,Übungen für Zuhause' mehrere Videos zusammengetragen und zum Teil auch selbst gefilmt." Darin beschreibt und gestikuliert der Sportlehrer beispielsweise, wie man seine Bauchmuskulatur auch ganz ohne Fitnessstudio beansprucht hält. "Besonders hilfreich ist das auch im Kampf gegen die Weihnachtskilos", sagt Müller und lacht. Diese Alternative bietet der Turnverein Herzogenaurach an, um den Menschen gerade auch während der besonderen Zeit der Coronavirus-Pandemie sportliche Aktivität zu ermöglichen.

Sport mit Einschränkungen

Denn trotz der Beschränkungen ist der Sport und die Bewegung an der frischen Luft erlaubt. Allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands sowie mit den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird. Sportplätze und Fitnessstudios werden aber erstmal geschlossen bleiben. Das geht aus der aktuell geltenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hervor. Demnach müssen alle Sportstätten, darunter auch Outdoor-Sportplätze, geschlossen sein.

"Von dieser Regelung ist leider auch das vereinseigene Fitnessstudio betroffen", bedauert Gerd Ankermann. Doch er blickt auch positiv in die Zukunft und das neue Jahr 2021: "Wenn das alles überstanden ist, werden wir ein Sportfest veranstalten. Wir wissen auch schon, wie das stattfinden soll. Nur das wann, das ist derzeit offen. Dafür bräuchte man schon eine Glaskugel", sagt er.