Am letzten Spieltag der 2. Bowling-Liga Süd hat die erste Mannschaft des ABV Hallstadt den Klassenerhalt geschafft. Damit gehen die Raubritter in der nächsten Spielzeit in ihre dritte Zweitliga-Saison.


2. Liga Süd, Herren

Im ersten Spiel in Nürnberg hatten die Hallstadter mit den RomaBowlern aus Jena eine leichte Aufgabe und holten mit 991:945 die ersten beiden Punkte. In den beiden folgenden Spielen hatten sie es laut Papierform wesentlich schwerer. Es wartete der Erst- und Zweitplatzierte auf die Hallstadter. Neben Teamkapitän Oliver Völlmerk boten auch Alexander Renner, Kurt Obermeier, Werner Prietz, Christian Schlick und Ersatzspieler Jens Kollas starke Leistungen. ABC Mannheim musste sich den Raubrittern mit zwölf und das Team Profishop München mit 17 Pins geschlagen geben. Das vierte Spiel gegen Blau-Gelb Frankfurt ging mit nur vier Pins Differenz verloren.