Rattelsdorf — Der Tabellenletzte SpVgg Rattelsdorf hat mit dem 2:1-Sieg über den SV Memmelsdorf II den Anschluss an die übrigen Mannschaften in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West hergestellt. Zu einem Relegationsplatz fehlen dem Aufsteiger nur noch vier Punkte.
Die Bayernliga-Reserve aus Memmelsdorf hatte zwar mehr Ballbesitz und Feldvorteile, aber es dauerte rund 20 Minuten, bis sie gefährlich vor das Tor der SpVgg kamen. Markus Beiersdorfer tauchte binnen vier Minuten gleich zweimal allein vor dem Rattelsdorfer Gehäuse auf, doch scheiterte er jeweils an Torwart Imhof. Erst in der 38. Min. kam Rattelsdorf zur ersten Chance, als Daniel Leimbach mit einem Steilpass Bischof bediente und dieser quasi aus dem Nichts das 1:0 erzielte. Geschockt vom Rückstand musste Memmelsdorf kurz vor der Halbzeit sogar noch einen Gegentreffer hinnehmen. Stade wurde von der Mittellinie auf die Reise geschickt und krönte seinen Lauf mit dem 2:0.