Münchröden — Die SpVgg Rattelsdorf ist am Samstag beim TSV Mönchröden mit 0:6 unter die Räder gekommen. Damit bleibt der Aufsteiger weiter Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West.

Zur Pause schon mit 0:3 zurück

Den Torreigen eröffnete Fleißner bereits in der Anfangsphase. Zwei weitere Treffer bis zur Pause brachten die "Mönche" frühzeitig auf die Siegesstraße. Der Aufsteiger versteckte sich keineswegs, doch mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte.
Auch in der zweiten Hälfte ließen die Gastgeber nichts anbrennen und fügten noch drei Tore hinzu.
Nach nervösem Beginn spielten sich die Hausherren über die linke Seite durch, die lang gezogene Flanke im Anschluss hämmerte Fleißner aus zehn Metern zum 1:0 ins Netz. Eine Hereingabe des Torschützen nach 17 Minuten nahm Walter direkt, doch der abgefälschte Ball flog nur ans Tordreieck.
Wenig später verfehlte ein gut getimter Freistoß von Weinreich knapp das angestrebte Ziel. Schneider vergab nach gelungener Vorarbeit von Weinreich eine klare Gelegenheit (26.). Kurz darauf scheiterte Viertel in aussichtsreicher Schussposition am gut aufgelegten Gästetorwart Imhof.
Aber auch die Gäste versteckten sich keinesfalls und setzten immer wieder Nadelstiche. Die 2:0-Führung erzielte Cannone nach einer guten halben Stunde mit einem Freistoß aus halblinker Position, der zu aller Überraschung im langen Eck landete.
Nach guter Vorarbeit über Fleißner und Cannone schloss Schneider vor der Pause mit einem trockenen Flachschuss ins rechte Eck zum 3:0 ab.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts bediente wiederum Cannone nach energischem Einsatz den gut positionierten Viertel, der überlegt zum 4:0 einschob.
Doch auch der Liganeuling ließ aufhorchen: Nach Vorarbeit von Kensche vergab Stade (60.) alleine vor Torwart Schulz. Der zuvor eingewechselte Hübner traf nach guter Kombination in der 74. Min. nur die Querlatte des Gästegehäuses.

Doppelpack von Walther

Friedrich steckte nach Zusammenspiel mit Schneider in der 82. Min. auf Walter durch, der überlegt das 5:0 markierte. Der Tabellenletzte gab sich jedoch nicht auf, konnte aber nicht mehr dagegenhalten und brachte die von Schiedsrichter Ekici souverän geleitete Partie fair zu Ende. Die SpVgg musste allerdings nach einem Foul an Friedrich und dem folgenden Strafstoß von Walter in der Schlussminute noch das 6:0 hinnehmen.
TSV Mönchröden: Schulz - Wanka, Weinreich, Viertel (ab 65. Hübner), Schneider, Walter, Friedrich, Preßler, Cannone, (ab 58. Hüttner), Wicht, Fleißner, (ab 71. Schmidt).
SpVgg Rattelsdorf: Imhof - Merkel, Welzer (ab 76. Elflein), Derra, M. Leimbach, Heathfield, Grünert, Stade, Kensche (ab 68. Leimbach,D.), Bischof, S. Leimbach (ab 62. Schmittwolf) / SR: Ekici (Hof/) / Zuschauer: 165 / Tore: 1:0 Fleißner (7.), 2:0 Cannone (33.), 3:0 Schneider (39.), 4:0 Viertel (57.), 5:0 Walter (82.) 6:0 Walter (90., Foulelfmeter)