"Wir sagen der Politik, was wir wollen!" - Unter diesem Schwerpunkt stellt der "Ratschlag für soziale Gerechtigkeit" morgen, Samstag, 8. September, von 10.30 bis 14.30 Uhr auf dem Hugenottenplatz seine Forderungen zu den Landtags- und Bezirkstagswahlen vor. Anlaufpunkt wird ein Elendsquartier aus Latten und Plastikfolie sein, wie es sie auch in Europa beispielsweise für Wanderarbeiter und Flüchtlinge gibt. Auf die soziale Lage in Erlangen wird unter anderem durch "plastifizierte Dauerprotestierer" hingewiesen. Unterhaltung soll nicht zu kurz kommen. Ein öffentliches Quiz zur sozialen Lage in Erlangen wird zeigen, wer sich auskennt mit Fakten und Fake News. Preise gibt es bei fünf richtig beantworteten Fragen vom Buch "Armut - Schüler fragen nach" bis hin zur Chance auf den Gewinn von 2,1 Millionen Euro bei der Glückspirale am gleichen Abend. red