Maroldsweisach — Jetzt sind alle Personalien geklärt und der neue Marktgemeinderat von Rentweinsdorf kann in die Sacharbeit einsteigen. Einen Hauptpunkt der Ratssitzung am Montagabend bildete die Besetzung der Ausschüsse.
Im Schulverband Maroldsweisach-Pfarrweisach-Ermershausen sind Bürgermeister Wolfram Thein (SPD), Heidi Müller-Gärtner und Gerhard Gagel vertreten. Weitere Verbandsmitglieder werden von den Kommunen Pfarrweisach und Ermershausen gestellt.
Dem Abwasserzweckverband Mittlerer Weisachgrund gehören Bürgermeister Wolfram Thein, Melanie Gräbner, Uwe Hein, Nikolaus Schober und Josef Wagner an. Hierzu kommen noch die Verbandsräte aus Pfarrweisach. In den Wasserzweckverband Heilgersdorfer Gruppe entsendet der Markt neben dem Bürgermeister noch Eberhard Vogel und Manfred Schramm. Die weiteren Mitglieder kommen aus der Stadt Seßlach. Der Ausschuss Trinkwasserversorgung Altenstein besteht aus drei Vertretern der Wasserfreunde und drei Vertretern der Marktgemeinde Maroldsweisach. Die Gemeindevertreter sind Bürgermeister Thein, Melanie Gräbner und Gerald Welz.
Die Vertreter von Maroldsweisach für den Wasserzweckverband Gemeinfelder Gruppe sind der Bürgermeister, Gerhard Gagel, Helmut Leonhardt, Gerald Hellmuth, Dieter Bauer , Erwin Schneider, Walter Graumann, Johannes Bätz und Günther Fischer.

Die Ortssprecher

Sechs neue Ortssprecher zogen neu in den Marktgemeinderat ein, zwei wurden vom Bürgermeister neu vereidigt, weil sie dem Gremium noch nicht angehört hatten. Die Ortssprecher sind Winfried Appel, Geroldswind; Werner Rögner, Marbach; Ruth Fleischmann, Gresselgund (neu); Bürgermeister Wolfram Thein, Johannes Bätz, Todtenweisach (neu) Eberhard Vogel Wasmuthhausen und Erhard Denninger, Vocccawind. gsch