Bereits zum fünften Mal, und damit zu einer schönen Tradition geworden, trafen sich am Freitag 13 Kinder und Jugendliche sowie acht Erwachsene aus dem Memmelsdorfer Ortsteil Meedensdorf am Dorfplatz zum Rama dama. Mit Müllsäcken, Handschuhen, Schubkarren und Bollerwagen ausgestattet wurden die Flure und Wege in und um den Ort von allerhand Müll befreit. Verwunderlich ist, was sich innerhalb eines Jahres so alles ansammelt: Flaschen, Verpackungen, Rohre und vieles mehr. Anschließend stärkten sich die Teilnehmer im Gemeinschaftshaus bei einer kleinen Brotzeit. Jedes Kind erhielt als Dank für die Teilnahme eine kleine Überraschung.
Am Ende waren sich der Mitteilung zufolge alle einig: Es war wieder einmal ein toller Nachmittag, an dem auch die Dorfgemeinschaft ein Stück mehr zusammengewachsen ist. red