Bamberg — Zum vierten Mal findet die 3200 Kilometer lange lange Pink-Ribbon-Radtour, statt, die öffentliche Aufmerksamkeit für die Früherkennung von Brustkrebs wecken und die Bevölkerung motivieren will, selbst aktiv zu werden für die eigene Gesundheitsvorsorge. In Bamberg kann man sich der rund 60 Kilometer langen Tagesetappe nach Schweinfurt anschließen: Am kommenden Sonntag, 20. September, ist der Treffpunkt dafür um 9 Uhr das Barockhotel am Dom. Abfahrt ist um 9.30 Uhr. Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner wird die Teilnehmer auf den Weg schicken. Die diesjährige Pink-Ribbon-Radtour führt vom 14. bis 25. September durch Deutschland.
Die Strecken sind so geplant, dass sie zusammen eine riesige Schleife auf der Landkarte ergeben - die (rosafarbene) Schleife ist das internationale Symbol von Pink Ribbon. Neben den vier festbesetzten Pink-Ribbon-Radteams, mit insgesamt 26 Teammitgliedern, erwarten die Organisatoren etliche Tagesmitradler aus Unternehmen und der Bevölkerung. In Kassel findet am 25. September auf dem Friedrichsplatz das Finale statt. red