Über den Notruf war gegen 21.45 Uhr eine Mitteilung bei der Polizei eingegangen, dass zwei Fahrzeuge von einem Fahrschulgelände im Oberwerrner Weg weggefahren seien und nun mehrere Komplettradsätze im Wert von etwa 8000 Euro fehlen würden. An der Fahndung waren zahlreiche Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Schweinfurt und benachbarter Polizeidienststellen eingebunden.

Die Fahndungskräfte wurden auf der A71 auf einen Kleintransporter aufmerksam. Die Beamten zogen das Fahrzeug an der Rastanlage "Mellrichstädter Höhe" aus dem Verkehr. In dem Fahrzeug kamen zahlreiche Radsätze zum Vorschein, auch diejenigen, die in Euerbach entwendet worden waren. Ob es sich bei den übrigen Rädern ebenfalls um Diebesgut handelt, wird noch geprüft. Am Steuer saß ein 20-Jähriger, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der ein Jahr ältere Beifahrer zeigte einen gefälschten Führerschein. Die beiden Männer mit Wohnsitz in Halle wurden vorläufig festgenommen. Aufgrund von Zeugenaussagen geht die Polizei davon aus, dass mindestens zwei weitere Täter an dem Diebstahl in Euerbach beteiligt gewesen waren. Sie sollen mit einem dunklen Pkw geflüchtet sein. Hinweise an die Kripo Schweinfurt unter Tel.: 09721/202 17 31. pol