Beamte der Polizeiinspektion Stadtsteinach beendeten am Montagabend den Fahrradausflug eines 23-jährigen Mannes aus dem Landkreis Kulmbach.

Der Mountainbiker fiel den Beamten in der Jahnstraße auf, als er freihändig und mit dem Handy telefonierend mit seinem Zweirad auf der Straße unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Stadtsteinacher Ordnungshüter im Rucksack des jungen Mannes eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Auch zuhause fündig

Aufgrund des Rauschgiftfundes ordnete die Staatsanwaltschaft Bayreuth eine Wohnungsdurchsuchung bei dem ertappten jungen Mann an. Dabei fanden die Fahnder der Stadtsteinacher Polizei weiteres Rauschgift. Die bei der Wohnungsdurchsuchung aufgefundene Menge bewegt sich dabei im unteren, zweistelligen Grammbereich.

Gegen den 23-jährigen Radfahrer ermitteln jetzt die Staatsanwaltschaft Bayreuth und Polizei wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. pol