Zu ihrer Generalversammlung fanden sich die Mitglieder des Radfahrvereins "Viktoria" Maineck in ihrem Radlerheim ein. Die bewährte Vorstandsarbeit erhielt eindrucksvoll Bestätigung und auch der sportliche Bereich des Vereins gab Anlass zur Freude, denn auf Bezirksebene wurde bei den Wanderfahrten der beachtliche 2. Platz errungen.

Im Rechenschaftsbericht erinnerte Vorsitzende Sonja Baumann an prägende Ereignisse im und um das Vereinsheim wie den Kappenabend, das traditionelle Bergfest, ein Vespa-Treffen, das Johannisfeuer und die Ausflugsfahrt in den Thüringer Wald sowie eine Weihnachtsfeier.

Zudem war das Radlerheim wieder ein besonderes Anliegen aller im Verein, es konnten in dem vergangenen Jahr wieder eine ganze Reihe Renovierungsmaßnahmen durchgeführt werden. Das sportliche Geschehen im Verein zeigte Fahrtwart Gerhard Müller auf und verdeutlichte dabei, dass vor allem die älteren Mitglieder mit den Möglichkeiten, die E-Bikes bieten, wieder mehr Freude an den Wanderfahrten gefunden haben. Sie waren jeweils recht gut besucht, womit es dem RVC Maineck gelang, wie schon im vergangenen Jahr, in der Abschlusswertung im Bezirk einen erfreulichen zweiten Platz zu erringen.

Wanderwart Gerhard Müller wünschte sich, dass auch im neuen Jahr die Wanderfahrten lebhafte Beteiligung finden.

Grüße der Gemeinde Altenkunstadt überbrachte Bürgermeister Robert Hümmer und würdigte 2018 als arbeitsreiches Jahr beim Radfahrverein "Viktoria" Maineck. Da viele Bereitschaft zeigten, Ämter zu übernehmen, gingen die Wahlen reibungslos vonstatten. Mit einer überzeugenden Mehrheit gewählt wurden Vorsitzende Sonja Baumann, 2. Vorsitzender Oskar Bär, Kassier Erich Braunersreuther, Schriftführer Dieter Baumann, Wanderwart Gerhard Müller sowie die Vereinsausschussmitglieder Jürgen Weber, Hans Herold, Volker Schleiß, Monika Worm, Julia Weiß, Sebastian Fugmann, Gabi Jakisch. Fahnenträger sind Frank Fiedler, Erich Braunersreuther und Dieter Baumann. Johann Barnickel und Richard Göhl heißen die neuen Kassenrevisoren.

Vorsitzende Baumann gab eine kurze Vorschau.Am 20. Januar findet eine Winterwanderung statt, verbunden mit einer gemütlichen Einkehr in Mainroth. Die erste Monatsversammlung im neuen Jahr steht am 1. Februar bevor; der Vorstand wird am 16. Februar an der Bezirksversammlung teilnehmen. Das Radlerheim ist wieder am Faschingsdienstag ab 15 Uhr geöffnet. Mitglieder erhalten bald den Terminplan für die Bezirkswanderfahrten. D. Radziej