Am Donnerstagmorgen ist eine 49-jährige Frau aus Heroldsberg, die mit ihrem

Fahrrad auf der Ortsverbindungsstraße von Buchenbühl in Richtung Kalchreuth fuhr, ohne Fremdeinwirkung mit den Rädern in das circa acht Zentimeter tiefer liegende geschotterte Bankett geraten. Beim Versuch, ihr Fahrrad wieder auf die Fahrbahn zu lenken, stürzte die Frau, die keinen

Fahrradhelm trug. Durch den Sturz erlitt sie eine Gehirnerschütterung, eine Kopfplatzwunde und zwei gebrochene Rippen. Sie wurde durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Nürnberg gebracht.