Als ein 57-jähriger Radfahrer aus dem Landkreis Forchheim am Mittwochnachmittag die Ortsdurchfahrt von Oberzaunsbach fuhr, kam ihm auf der engen Straße eine 37-jährige VW-Fahrerin entgegen und der Radler verbremste sich. Da er an den Pedalen ein Klicksystem nutzte, bekam er seine Füße nicht schnell genug auf den Boden und stürzte auf die Fahrbahn. Durch den Unfall verletzte er sich an der Schulter und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim gebracht werden. Zum Glück trug er einen Sturzhelm, der aber durch den Aufprall zu Bruch ging. Da keine Berührung zwischen den Fahrzeugen stattfand, entstand an Auto und Rad kein Sachschaden.