Auf dem Radweg zwischen Zeyern und Marktrodach kam es Dienstagnacht gegen 1.20 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde. Der 46-jährige Mann aus dem Gemeindebereich war mit seinem Fahrrad von Zeyern in Richtung Marktrodach unterwegs, als er auf Höhe der Ebersmühle zu weit nach rechts kam und auf den Bordstein stürzte. Der Radfahrer zog sich dabei eine Nasenverletzung zu und wurde vom Rettungsdienst in die Frankenwaldklinik gebracht. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Verunfallte unter Alkoholeinfluss stand. Ein bei ihm durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 2,16 Promille. Gegen den Radfahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Montagnacht gegen 23.20 Uhr wurde eine Seat-Fahrerin aus dem Raum Steinwiesen in Unterrodach angehalten und einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Dabei fiel den Beamten auf, dass die 27-jährige Frau drogentypische Auffälligkeiten zeigte. Ein Schnelltest war positiv auf THC. Die Fahrerin musste zur Blutprobe mitkommen und wurde wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz angezeigt.