Als ein Autofahrer am Freitag auf der Hauptstraße unterwegs war, kam ihm gegen 19 Uhr plötzlich ein Radfahrer in Schlangenlinien entgegen. Obwohl der Autofahrer bis zum Stillstand bremste, schrammte der 37-jährige Radfahrer mit seinem Lenker an der linken Seite des Autos entlang. Dadurch verursachte er einen Schaden von rund 500 Euro an dem Wagen. Schnell stellte sich heraus, dass der Verursacher stark alkoholisiert war. Nach einem Alkotestergebnis von 1,58 Promille wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Anzeige erwartet den Radfahrer ebenfalls..