Ein Radfahrer zog am Donnerstagabend die Aufmerksamkeit einer Streife der Polizei Coburg auf sich, als er in unsicherer Fahrweise mit seinem Fahrrad in der Creidlitzer Straße unterwegs war. Während der Kontrolle um 20.15 Uhr erkannten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem 24-Jährigen aus dem Landkreis Coburg und fanden bei ihm mehr als zehn Gramm Marihuana und weitere synthetische Drogen. Nach der Sicherstellung des Rauschgiftes folgte eine Blutentnahme im Klinikum Coburg. Die Coburger Polizisten ermitteln gegen den 24-Jährigen - auch wegen Trunkenheit im Verkehr. pol