Zu einem Vorfall, der sich am Mittwoch kurz nach 15 Uhr zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer in der Kleberstraße ereignet hat, sucht die Polizei noch Zeugen. Ein 53-jähriger Mann befuhr zum genannten Zeitpunkt mit seinem Rad die Kleberstraße in Richtung Hauptwachstraße. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw (Fiat Panda) zu vermeiden, musste der Radfahrer eine Vollbremsung durchführen. Der männliche Autofahrer gestikulierte wild in seinem Fahrzeug und wollte dem Radfahrer mutmaßlich zu verstehen geben, dass dieser doch auf den Gehweg ausweichen solle. Anschließend gab der Autofahrer Vollgas, fuhr auf den 53-Jährigen zu und bremste seinen Wagen erst wenige Meter vor dem Mann bis zum Stillstand ab. Um einer weiteren Auseinandersetzung mit dem aufgebrachten Fahrzeugführer aus dem Weg zu gehen, setzte der Radfahrer seine Fahrt anschließend fort.