Nach einem Beinahe-Zusammenstoß mit einem Radfahrer an der Einmündung Häuslinger Straße/Mönaustraße im Erlanger Stadtteil Büchenbach hat sich ein Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 40-jähriger Radfahrer aus Herzogenaurach kommend gegen 9.20 Uhr die Häuslinger Straße in Richtung Osten. Zeitgleich befuhr ein roter Audi Q 5 die Mönaustraße in südlicher Richtung und bog nach links in die Häuslinger Straße ab. Dabei übersah der Fahrer des roten Audis den vorfahrtsberechtigten Radfahrer.

Platzwunden im Gesicht

Um einen Unfall zu vermeiden, musste der Radfahrer eine Vollbremsung durchführen; dabei stieg der Radfahrer über seinen Lenker ab und erlitt durch den Aufprall auf den Asphalt mehrere Platz- und Schürfwunden im Gesicht. Darüber hinaus verspürte der Radfahrer auch Schmerzen im Oberkiefer. Der Fahrer des roten Audi - vermutlich mit dem Kennzeichen ER oder ERH - setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den gestürzten Radfahrer zu kümmern. Bei dem Sturz wurde neben der Jacke auch das Fahrrad des Unfallopfers beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 600 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 09131/760114. pol