In der Maternstraße wurde am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr ein Fußgänger angefahren. Der Fahrer eines silberfarbenen Audi mit Bamberger Zulassung kam dort recht schnell um die Kurve gefahren, wurde noch von einem Passanten mit Handzeichen darauf aufmerksam gemacht, etwas langsamer zu fahren, gab aber Gas und fuhr einfach weiter, obwohl der 53-jährige Mann nach hinten auf den Gehweg fiel und sich Prellungen und Abschürfungen zugezogen hatte. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Audi-Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Radfahrerin übersieht Mopedfahrer Beim Abbiegen von der Koppenhofgasse auf die Holzgartenstraße übersah am Spätnachmittag des Mittwochs eine Radfahrerin einen Mopedfahrer, der sein Fahrzeug stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Allerdings stürzte der Mann auf die Fahrbahn und zog sich eine Fußverletzung zu. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro geschätzt. Unfallverursacher sucht das Weite In der Kloster-Langheim-Straße wollte am Mittwoch kurz vor 13 Uhr ein Audi-Fahrer aus einer Parklücke ausfahren, als ein unbekannter Autofahrer dermaßen rasant angefahren kam und den Audi an der vorderen Stoßstange streifte. Anschließend gab der unbekannte Autofahrer Gas und flüchtete von der Unfallstelle. Am blauen Audi A 4 entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro. Täterhinweise nimmt die Bamberger Polizei unter Telefon 0951/9129-210 entgegen. 27-Jähriger hatte Rauschgift einstecken Während der Kontrolle eines 27-jährigen Mannes am Mittwochmorgen in einer Spielothek in der Innenstadt kamen zwei Gramm Marihuana zum Vorschein. Das Rauschgift wurde sichergestellt. pol