Der Punktabzug aufgrund von Ausschreitungen der eigenen Fans für den FC Eintracht Bamberg ist nun rechtskräftig. Wie Volker Beck, der Spielleiter der Fußball-Landesliga Nordost mitteilt, ist die Tabelle wie folgt zu korrigieren: Dem Landesliga-Aufsteiger FC Eintracht Bamberg wird wie im Urteil festgelegt ein Punkt abgezogen. Damit haben die Domstädter nun nicht mehr 53, sondern nur noch 52 Punkte, womit sie aber Tabellenführer bleiben. Allerdings beträgt der Vorsprung auf den TSV Neudrossenfeld nun nur noch einen Zähler. Die Neudrossenfelder haben allerdings ein Spiel weniger ausgetragen als der FCE. Beck teilt weiter mit, dass die Wintertagung der Landesliga Nordost am Sonntag, 27. Januar, um 10 Uhr beim TSV Neudrossenfeld stattfindet. dme