Einer routinemäßigen Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend ein 30-jähriger Traktorfahrer aus Hirschaid unterzogen. Der 30-Jährige, der mit seinem landwirtschaftlichen Gerät auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Willersdorf und Haid unterwegs war, gab während der Kontrolle an, von der Kerwa in Neuses zu kommen, wo er ein Seidla Bier getrunken habe. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab allerdings einen Wert von 0,62 Promille. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und seine Zugmaschine verkehrssicher abgestellt. Den Traktorfahrer erwartet nun ein empfindliches Bußgeld, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.