Nur auf geringe Resonanz bei den Mitgliedern stieß die Generalsversammlung des Kindergartenträgervereins St.-Martin Lauter. Mag es an Terminüberschneidungen gelegen haben oder an den Tagesordnungspunkten. Für das Organisationsteam, das sich vorbereitet hatte, um den Eltern wissenswerte Informationen über die Strukturen und Neuentwicklungen des Kindergartens zu liefern, war die geringe Beteiligung sehr enttäuschend. Nichtsdestotrotz verlief der Abend erfolgreich.

Neuwahlen

Vorsitzende Nicole Blesch führt die Geschäfte des 140 Mitglieder zählenden Vereins schon lange und stellte sich bei den turnusgemäßen Wahlen wieder für das Amt zur Verfügung. Bei der Versammlung wurde Mario Metz als Kassier im Amt bestätigt. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Stefanie Schultheis, die früher das Amt der Schriftführerin innehatte. Neu hinzu gewählt wurden Christine Kofer als Schriftführerin und Stefanie Keßler als Beisitzerin. Mit Uwe Schaub als kirchliche Vertretung, der kraft seines Amtes Mitglied ist, war die neue Führung im Kindergarten mit Mario Metz und vier Powerfrauen vollständig.

Die ersten Tagesordnungspunkte waren zuvor rasch abgearbeitet worden. Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. An diesem Abend wurde auch Tanja Emmert (ehemalige 2. Vorsitzende) aus dem Vorstand verabschiedet. Jedoch verließ sie die Versammlung nicht ohne neuen Posten. Einstimmig von der Mitgliederversammlung wurde Tanja Emmert als neue Kassenprüferin gemeinsam mit Natalie Sandner gewählt.

Die Vorstandsmitglieder appellierten an die Eltern der 60 Kinder, die zurzeit die Einrichtung besuchen, sich für den Kindergarten zu engagieren. Auch wenn es immer schwieriger werde, Ehrenamtliche zu finden. red