Wie man in Bamberg berufsbegleitend und auch ohne Abitur studieren kann, erfährt man bei einem Infoabend der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) am Montag, 24. April, um 17.30 Uhr in deren Räumen in der Lichtenhaidestraße 15.
Die HDBW ist eine private Hochschule mit Fokus auf Wirtschaft und Technik. Die Studiengänge Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau orientieren sich am aktuellen Bedarf der Wirtschaft mit besten Chancen für Mitarbeiter und Unternehmen, heißt es in einer Pressemitteilung. Für alle drei Studiengänge gibt es verschiedene Schwerpunkte, mit denen man sein Studium je nach Interesse individualisieren kann. Besonders interessant ist das Angebot für Berufstätige, die an der HDBW auch ohne Abitur die Möglichkeit haben, in ihrem Fachgebiet zu studieren und so einen akademischen Abschluss zu erwerben. Die HDBW legt ihren Schwerpunkt auf eine enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft. Bereits in den ersten Semestern können die Studierenden an internationalen Projekten, Praktika und Diskussionen mit Vertretern der Wirtschaft teilnehmen. Bei dem Informationsabend stellt Prof. Udo Lunz die Studiengänge vor und steht im Anschluss auch für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Weitere Informationen und Anmeldung: E-Mail: studienberatung@hdbw-hochschule.de oder im Internet unter www.hdbw-hochschule.de. red