Unterpreppach — In einem Nachholspiel der Fußball-Kreisliga Coburg musste sich der Tabellenletzte Spfr. Unterpreppach dem SV Ketschendorf gestern Abend mit 0:3 beugen. In der ersten halben Stunde spielte sich das Geschehen fast nur in der Hälfte der Gastgeber ab. Die Führung der Ketschendorfer, die Wuttke in der 18. Minute erzielte, war verdient. Danach kamen die Unterpreppacher besser zurecht, setzten aber in der 43. Minute einen Foulelfmeter an den Pfosten. Nach dem Wechsel plätscherte die Begegnung ohne große Torchancen dahin und war ziemlich ausgeglichen. Dabei zeigten sich die Ketschendorfer aber torgefährlicher. Bauer erhöhte in der 66. Minute auf 0:2, in der 91. Minute traf wieder Wuttke im Nachschuss nach einem Elfmeter, den Spfr.-Torwart gehalten hatte, zum 0:3. In der 76. Minute erhielt ein Gästespieler die Gelb-Rote Karte. red