Anlässlich der Eröffnung der Ergebnis-Ausstellung des internationalen Kunstprojektes "HolzART" konnte Ingo Cesaro als diesjährige HolzART-Preisträgerin Jolanta Switajski aus Polen bekanntgeben.
Karl Weiß von der KMW-Stiftung, die diesen Preis in Höhe von 1000 Euro gestiftet hat, beglückwünschte die Bildhauerin, die vor dem Forstbetrieb Nordhalben "Lautlos" und in Weißenbrunn am Rathaus "Gesellig" sägte, und zwar jeweils vier bzw. drei Figuren aus einem Stamm. Auch die Zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann, Regierungs-Vizepräsident Thomas Engel und Landrat Klaus Löffler gratulierten der diesjährigen Preisträgerin, die sich völlig überrascht zeigte. Die Wahl wurde auch von den anderen beteiligten Bildhauern sehr begrüßt. Für Ingo Cesaro ist dieser Preis das Sahnehäubchen seiner "HolzART".