Kreis Forchheim — Das Thema Integration ist eines der beherrschenden Themen unserer Gesellschaft. Damit es zur Erfolgsgeschichte wird, braucht es die Menschen vor Ort. Denn Integration gelingt nur, wenn sie auch gelebt wird. Die Regierung von Oberfranken sucht daher die besten "Brückenbauer" in der Region. Wer engagiert sich und gibt Migrantinnen und Migranten Chancen und Anerkennung, Unterstützung und ein Stück Zuhause?
Das Rennen um den Integrationspreis 2014 der Regierung von Oberfranken ist eröffnet! Nach dem Bewerbungsschluss am 30. September fällt die Entscheidung. Für die Gewinner gibt es ein Preisgeld von insgesamt 5000 Euro, das vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt wird.

Bis zum 30. September

Mit dem oberfränkischen Integrationspreis sollen Initiativen ausgezeichnet werden, die sich erfolgreich dafür einsetzen, dass Menschen mit ausländischen Wurzeln in der Region Fuß fassen und Einheimische mit fremden Kulturen vertraut gemacht werden.
Die Bewerbungsunterlagen mit Darstellung der Aktivitäten können bis Dienstag, 30. September, an die Regierung von Oberfranken, z.H. Hermann Schuberth, Postfach 11 01 65, 95420 Bayreuth, Tel. 0921/604-1618 eingereicht werden. red