Weilersbach — Als Dank gab es - wie sollte es anders ein - prächtige Blumenstöcke und wunderschöne Preise. Der Gartenbauverein Weilersbach hatte zu seiner traditionellen Blumenschmuckprämierung eingeladen. Zur Überraschung von Vorsitzender Elke Scheu waren so viele Gartenfreunde gekommen wie nie zuvor. Ihnen allen dankte sie für ihre Mühe und Freude, mit der sie zur Verschönerung von Weilersbach und Reifenberg beigetragen haben.
Schon im Sommer war eine Jury von Haus zu Haus gegangen, um sich ein Urteil über die jeweilige Gartengestaltung und den Blumenschmuck zu bilden. Bewertet und honoriert wurden an die 80 Anwesen. "Was dabei besonders auffiel", sagte Elke Scheu, "war die individuelle und liebevolle Gestaltung der Gärten sowie die Vielfalt der Blumen. Wir waren einfach begeistert".
Dieses Engagement der Gartenliebhaber wusste auch Vizebürgermeister Marco Friepes (CSU) hoch zu schätzen. "Ihr habt mit eurem herzlichen Wesen erreicht, dass ihr mit eurem unermüdlichen Tun großen Anklang von allen Seiten findet", betonte er. Wie bereits das Jahr vorher hatten Ulrike Krüger und Barbara Krome herrliche adventliche Exponate gebastelt. Walter Eckert hatte jedenfalls zum Abschluss keine Probleme, sie zu versteigern. Sie fanden reißenden Absatz. dia