Kreis Haßberge — Der TSV Prappach bleibt Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3. Im Schlager beim SC Geusfeld holten die Prappacher ein 2:2. Mit einem 4:1 gegen den FC Augsfeld schob sich der TSV Kirchaich auf Platz 2 vor, der VfR Hermannsberg-Breitbrunn, der das Derby beim SC Lußberg-Rudendorf mit 3:0 gewann, ist hinter Geusfeld Vierter. Der FC 08 Zeil verbuchte seinen ersten Saisonsieg mit 3:1 beim SV Fatschenbrunn. Der FC Knetzgau und die SG Traustadt/Donnersdorf trennten sich mit einem 3:3.
SV Fatschenbrunn -
FC 08 Zeil 1:3

In der ersten Halbzeit bestimmte Fatschenbrunn das Geschehen und ging durch Hümmer schnell in Führung. Nach dem Wechsel änderte sich das Bild, denn nun kam Zeil immer besser ins Spiel und glich durch Wittig aus. Ein Elfmeter von Hahn zum 1:2 brachte das Spiel dann zum Kippen, und als Fatschenbrunn in der Schlussphase nach der Gelb-Roten Karte für Wolf alles nach vorne warf, nutzte dies wiederum Hahn mit einem Konter zum 1:3.
TSV Kirchaich -
FC Augsfeld 4:1

Im Kirchweihspiel verschafften sich die Kirchaicher in der ersten Halbzeit schon Respekt. Morgenthal und Förtner kurz vor der Pause sorgten für das beruhigende 2:0. Nach dem Wechsel dachte man, Augsfeld würde kommen, doch weit gefehlt. Schwinn erhöhte auf 3:0, Morgenthal auf 4:0. Kurz vor dem Ende verkürzte dann Augsfeld durch Hußlein noch einmal.
SC Lußberg-Rudendorf -
VfR Hermannsberg-Breit. 0:3

Die Hermannsberger überzeugten schon in der ersten Halbzeit voll und gingen auch durch einen Elfmeter von Greul in Führung. Noch vor der Pause traf Frank zum 0:2. Nach dem Wechsel musste dann Lußberg kommen, doch wieder einmal fing der SC sich einen Konter von Frank zum 0:3 ein, als kurz zuvor noch Weber die Gelb-Rote Karte für Hermannsberg gesehen hatte.
FC Knetzgau -
SG Traustadt/Donn. 3:3

Die Traustadter gingen nach wenigen Minuten durch Schmitt in Führung. Davon hatte sich Knetzgau noch nicht erholt, da stand es schon durch Berthold 0:2. Noch vor der Pause gelang aber Finster der Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel spielte dann nur noch Knetzgau und kam durch Finster auch zum 2:2, doch Schmitt nutzte wenig später einen Fehler in der Abwehr zum 2:3 aus. Kurz vor dem Ende rettete aber Finster mit seinem dritten Tor das Unentschieden.
SC Geusfeld -
TSV Prappach 2:2
Im Spitzenspiel hatte Geusfeld den besseren Start, Körber schoss einen Elfmeter zum 1:0 ein. Prappach hatte sich aber davon noch nicht erholt, da stand es dann durch Körber auch schon 2:0. Noch vor der Pause gelang aber Derra der Anschlusstreffer. So kam Prappach nach dem Wechsel immer besser ins Spiel und glich auch kurz vor dem Ende durch Kraft verdientermaßen aus.
Spfr. Steinsfeld -
DJK Fürnbach 4:1

Von Beginn an gab Steinsfeld den Ton an. Innerhalb von vier Minuten fiel die Entscheidung: Vollert erzielte das 1:0, dem er selbst das 2:0 folgen ließ, und ein Elfmeter von Thein brachte das 3:0. Ein Eigentor bescherte den Fürnbachern durch Rieß das 3:1 zur Pause. Nach dem Wechsel ließen es die Steinsfelder ruhig angehen, und so kam Fürnbach ein wenig auf, doch traf nur Latte und Pfosten. Pfeif stellte nach einem verschossenen Elfmeter dann das 4:1 her, das auch dem Spielverlauf entsprach. sp