Der Biber treibt auch am Kehlbach sein Unwesen. Willi Schneider aus Prächting beschwerte sich darüber in der Bürgerversammlung im Kulturhaus am Mittwoch.
An verschiedenen Stellen würde der Nager Dämme aufbauen, die das Wasser stauten und Wiesen überschwemmten. Bürgermeister Bernhard Storath (CSU) will das Landratsamt verständigen. "Zur Not können wir ein 100er-Rohr (Durchmesser 100 Millimeter) in den Damm schieben, damit das Wasser ablaufen kann", sagte er.
Die zwei Dutzend Ortsbürger zeigten sich mit der Gemeindeverwaltung zufrieden. Es gab ein paar Anregungen und Fragen die sich hauptsächlich um Projekte drehten, die von dem Ebensfelder Ortsteil nicht berührt werden.
Zum Beispiel ICE-Baustelle und Lärmschutzwand an der A 73. Ärgerlich war für Philipp Kropp die Behinderung durch Baumwurzeln, die sich auf dem Radweg zwischen Prächting und Kleukheim heben. Das "verheerende" Aussehen der Linde in Richtung Oberleiterbach, ein Naturdenkmal, kritisierte Winfried Lieb. Der Bürgermeister versprach, sich darum zu kümmern.
Die Senkung der Straße vor und nach der Hahnbrücke meldete Georg Nüsslein. Auch dieses Hindernis soll behoben werden, sicherte Storath zu. awe