"Brasst scho" ist das Motto des Konzertes des Posaunenchores Streitberg am Sonntag, 24. November, in der Streitberger Dreieinigkeitskirche. Beginn ist um 19 Uhr bei freiem Eintritt. Auf dem Programm steht eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Mischung von beliebten Melodien aus der Klassik, zeitgenössischer Kirchenmusik und Hits von Frank Sinatra. Der Chor mit seinen 32 Bläsern und Philipp Schäfer am Schlagzeug wollen ihr ganzes Können zeigen. Der Streitberger Posaunenchor hat sich unter seinem Dirigenten Dietmar Zimmermann zu einem eindrucksvollen Klangkörper entwickelt. In vielen Probenstunden bereitete er sich auf seinen Auftritt vor. Sogar in Bad Alexandersbad wurde über ein Wochenende lang geübt. Die Besucher können sich wohl auf ein tolles Bläserkonzert freuen. Zu Gast ist die Dekanatskantorin Anne Barkowski an der Kirchenorgel. hl