Mit 14 Bussen, die verteilt auf acht Tage starteten, unternahmen die Landfrauen und einige Landmänner aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt auf Einladung von Kreisbäuerin Evi Derrer den traditionellen Landfrauenausflug.
Erste Station war das Porzellanikon in Selb, wo man die einzelnen Arbeitsabläufe bei der Porzellanherstellung näher kennenlernte.
Obwohl das bekannte Einkaufsparadies unmittelbar hinter der Ländergrenze in Reichweite war, ließen sich die Teilnehmerinnen nicht verführen und achteten beim Einkauf auf deutsche Qualität.
Beeindruckende Informationen gewannen die Ausflügler in der frisch renovierten Stiftskirche Waldsassen. Diese Kirche ist bis heute die Pfarrkirche einer 6000-Seelen-Gemeinde, was viele verwunderte.
Bei der Fahrt quer durch die Oberpfalz konnte man bei diesem Impulsausflug wieder viele neue Eindrücke gewinnen. red