Ein 39-jähriger Franzose ist wegen Kennzeichenmissbrauchs und Urkundenfälschung auf der A 9 angezeigt worden. Dienstagnacht kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth den Porsche Macan mit französischer Zulassung an der Autobahnrastanlage Fränkische Schweiz (Pegnitz). Der Wagen war in Richtung München unterwegs. Bei der Überprüfung des Porsche und des 39-jährigen Fahrers aus Frankreich wurde festgestellt, dass dieser andere amtliche französische Kennzeichen, welche ursprünglich auf einen BMW zugelassen sind, am Fahrzeug anbrachte. Polizeiliche Ermittlungen hinsichtlich des Beweggrundes des Herstellens dieser falschen Urkunde und ob ein Zusammenhang zu anderen verübten Straftaten besteht, folgen noch. Im Kofferraum des Porsche befanden sich die korrekten Kennzeichen. Einen Eigentumsnachweis konnte der 39-Jährige für den Porsche vorzeigen.