Helmbrechts — Das BeToRe-Festival geht in die nächste Runde Am Freitag und Samstag, 2. und 3. Oktober, steigt es zum 13. Mal in Helmbrechts, und zwar jeweils um 19 Uhr in der ehemaligen Norma (Kulmbacher Straße 59a). Los geht es am Freitag mit Akustik Pop von Christian Schmalz, der Songs über Trauer und Liebe aus seinem gelungenen Debüt-Album vorstellt.
Eine ganz andere Richtung schlagen "Vögel, die Erde essen" ein. Die Berliner haben Noise Rock, Rnb, Soul und Black Metal im Gepäck.
Headliner am Freitagabend ist "Mundwerk Crew", eine rappende, singende, scratchende und springende Hip-Hop-Liveband aus dem Chiemgau. Die Musiker vereinen stampfende Beats und verschlungene Reime mit Schweißperlen und schmerzenden Nackenmuskeln. Die Jungs sind mittlerweile zu einer spektakulären Live-Band gewachsen und haben tausende Kilometer Asphalt hinter sich.
Den Abschluss bestreiten "Badaboom!" mit einem funkigen Mix aus Alternative Rock der Achtziger und verschieden Genres der Spät-Sechziger mit etwas Pop-Schlagseite.
Das Festival am Samstag eröffenen "The Bitch Joined In". Danach betritt Konrad Küchenmeister, einer der fesselndsten Künstler der derzeitigen Underground-Szene die Bühne. Der Multiinstrumentalist komponiert, arrangiert, kreiert, mixt - alles live auf der Bühne.
Weitere Bands: The Secret Sits aus Köln und "The Apes".
Der Eintritt kostet pro Tag sieben Euro, das Wochenendticket zwölf Euro. Der Erlös des Festivals kommt der Flüchtlingshilfe zugute. red