Bei der Kontrolle eines Pkws mit polnischer Zulassung am Montagmittag durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei wurde bei dem 32-jährigen Fahrer eine Beeinflussung durch Drogen festgestellt. Ein Drogentest war positiv. Im Handschuhfach des Fahrzeugs wurde eine geringe Menge Rauschgift gefunden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme veranlasst. Neben einer empfindlichen Geldbuße und einem Fahrverbot kommt noch eine Strafanzeige wegen des illegalen Drogenbesitzes auf den polnischen Staatsbürger zu.