Laden...
Bad Brückenau
Kriminalität

Polizisten bedroht

Ein 66-Jähriger Mann hat am Donnerstagabend Polizeibeamte mit einer Schusswaffe in Bad Brückenau bedroht. Das vermeldet das Polizeipräsidium Unterfranken.Wie die Polizei dem Nachrichtenportal infranke...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein 66-Jähriger Mann hat am Donnerstagabend Polizeibeamte mit einer Schusswaffe in Bad Brückenau bedroht. Das vermeldet das Polizeipräsidium Unterfranken.Wie die Polizei dem Nachrichtenportal infranken.de auf Anfrage mitteilte, wollten die Polizisten den Mann, der als vermisst gemeldet war, nach einem Hinweis auf dem Parkplatz eines Sonderpostenmarkts kontrollieren, woraufhin dieser eine Waffe zog.

Der Mann sei laut der deutschen Presseagentur (dpa) in seinem Auto einem Beamten aufgefallen, der ihm vor zwei Wochen den Führerschein abgenommen hatte. Bei der Kontrolle der beiden Polizisten am Donnerstag richtete der 66-Jährige laut der dpa die Waffe auf den Bauch eines Polizisten. Der Beamte reagierte geistesgegenwärtig auf die Bedrohungssituation, indem er dessen Arm beiseite schob. Die Beamten rangen den Mann zu Boden. In Folge löste sich ein Schuss. Das geht aus der gemeinsamen Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hervor. Verletzt wurde niemand. Laut Kathrin Thamm, von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Unterfranken, wurde der 66-Jährige am Freitagnachmittag dem Riichter vorgeführt. Dieser ordnete auf Grund des dringenden Tatverdachts wegen des tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Bedrohung und Vergehen nach dem Waffengesetz die Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen vor Ort hat die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen. Die Beamten sollen sowohl Tathergang, als auch Motiv der Attacke klären. Der Mann habe sich - so der laufende Stand der Ermittlungen laut Pressemitteilung - in einer psychischen Ausnahmesituation befunden und die Beamten lediglich bedrohen wollen. Der 66-Jährige befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt. pol/dpa/josch/red