Einfach mal die
Scheibe eingeschlagen

Bamberg — An einem Anwesen in der Oberen Sandstraße schlug ein Unbekannter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die doppelverglaste Fensterscheibe eines Anwesens ein. Damit hinterließ der Vandale einen Schaden in Höhe von 400 Euro, wie die Polizei gestern mitteilte.
Polizei sucht Zeugen
der Unfallflucht

Bamberg — In der Tiefgarage des Ärztezentrums am Heinrichsdamm wurde am Mittwoch zwischen 8.05 Uhr und 9.45 Uhr ein geparkter weißer VW von einem Unbekannten angefahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Die Polizei sucht dementsprechend Zeugen der Unfallflucht. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 zu melden.
Bei Nässe zu
schnell unterwegs

Bamberg — Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen kam am Mittwochmorgen ein Mercedes-Fahrer in der Pödeldorfer Straße ins Schleudern. Dabei beschädigte sein Wagen einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 3500 Euro.
Mit dem Fuß vom Gaspedal gerutscht

Bamberg — Beim Einparken am Fahrbahnrand in der Haupts moorstraße rutschte am Mittwochmorgen ein Autofahrer vom Gaspedal ab. Die Folge: Sein Fahrzeug machte einen "Hüpfer" über den Gehweg an die Hauswand eines dortigen Anwesens. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 7000 Euro geschätzt.
Unachtsam gewesen und Lenkrad verrissen

Bamberg — Aus Unachtsamkeit verriss am Mittwochabend ein Opel-Fahrer, der auf der Weiherstraße in Richtung Heßlergasse unterwegs war, offenbar das Lenkrad seines Wagens und fuhr auf die Gegenfahrspur. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Mercedes. Beide Fahrzeuge mussten anschließend abgeschleppt werden. Der entstandene Blechschaden wird von der Polizei auf ungefähr 7000 Euro geschätzt, wie noch zu erfahren war.
Den nachfolgenden Wagen übersehen

Bamberg — Beim Fahrstreifenwechsel auf dem Berliner Ring in Fahrtrichtung Nürnberg übersah Mittwochnacht eine Seat-Fahrerin glatt einen nachfolgenden Fiat-Fahrer. Der konnte nicht mehr bremsen, fuhr auf den Seat auf und verletzte sich dabei leicht. Beim Zusammenstoß entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. red