Um ein Haar hätte
es gekracht

Eine Vorfahrtsverletzung hat am Montag gegen 16.30 Uhr auf der B 4 von Neustadt in Richtung Coburg fast zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 51-jähriger Ford-Fahrer aus dem Landkreis Coburg war in Richtung Coburg unterwegs, als an der Zufahrt von Haarbrücken kommend ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einfach auf die B 4 einfuhr, ohne auf die Verkehrszeichen zu achten. Nur durch eine Vollbremsung und durch ein gefährliches Ausweichmanöver konnte der Ford-Fahrer einen Zusammenstoß verhindern. Nach Angabe eines Zeugen sollen daraufhin Beleidigungen gefallen sein. Die Verkehrspolizei Coburg (Telefon 09561/645-211) sucht weitere Zeugen.
Unbekannter streift
Zaun und haut ab

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich ein unbekannter Fahrzeugführer von der Unfallstelle in der Lenaustraße. Der Unfall geschah in der Zeit zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 9.30 Uhr. Der Flüchtige streifte vermutlich beim Ausfahren aus der Scheffelstraße einen Zaun. Hierbei beschädigte er ein Zaunelement sowie zwei Pfosten des Metallzaunes. Der Schaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Wer kann Angaben zu dem Flüchtigen machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neustadt entgegen.
Einbrecher suchen Dentallabor heim

Über das Wochenende, genauer vom 30. Juni, 17 Uhr, bis 3. Juli, 6 Uhr, brachen Unbekannte in ein Dentallabor in der Köppelsdorfer Straße ein.
Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Täter durch Aufhebeln eines Fensters in die Räumlichkeiten, durchwühlten sämtliche Schränke und entwendeten Maschinen, Laptop und Edelmetalle. Der Wert des Beutegutes steht noch nicht fest. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 03675/8750 bei der Polizei in Sonneberg zu melden. pol