Fluchtversuch
dauerte nicht lange

Am Samstagnachmittag sollte der Fahrer eines Renault Twingo einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt konnte der 46-jährige Fahrzeugführer schließlich in der Heubacher Hauptstraße einer Kontrolle unterzogen werden, berichteten die Beamten am, Sonntag. Bei dieser Kontrolle stellte sich heraus, dass der Grund des "Fluchtversuchs" der konsumierte Alkohol war. Bei dem Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 0,94 Promille festgestellt. Dem Fahrer drohen nun ein Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Geldbuße und zwei Punkte in Flensburg.