Ein 25-jähriger Informatiker aus dem südlichen Landkreis wurde am Freitag um 22.30 Uhr in der Frankenstraße mit seinem Audi kontrolliert. Die Polizeibeamten stellten schnell fest, dass der junge Mann drogentypische Auffälligkeiten zeigt. Verschiedene Tests bei dem Audi-Fahrer brachten zum Vorschein, dass er kurz vorher Heroin konsumiert haben muss. Seine 19-jährige Beifahrerin verhielt sich während der Kontrolle auffällig, weshalb die Polizisten die Kontrolle auf sie ausweiteten. Hier kamen dann noch aus einer Jackentasche vier Gramm Marihuana zum Vorschein. Fahrer und Beifahrerin werden sich wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen, wobei der junge Mann in der nächsten Zeit auch noch seinen Führerschein verlieren wird.