In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Sonntagabend kurz vor 23.30 Uhr ein Autofahrer in Debring. Da die eingesetzten Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten bemerkten und der 21-Jährige einräumte, kürzlich Betäubungsmittel konsumiert zu haben, wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst. Der Autofahrer wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.