Unglücklich verlief eine Verkehrskontrolle am Freitagnachmittag für einen 33-jährigen VW-Fahrer aus dem Landkreis Haßberge auf der Bundesstraße 303. Die Beamten der Polizeiinspektion Ebern stellten bei ihm drogentypische Auffälligkeiten fest. Nachdem ein Urintest den Verdacht bestätigt hatte, musste der Mann die Beamten ins Krankenhaus Ebern begleiten, wo eine Blutprobe genommen wurde. Auf den Fahrer kommen nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie 500 Euro Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot zu.