In der Ernst-Moritz-Arndt-Straße wurde am Montagabend eine 41-jährige Pkw-Fahrerin kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Frau keine Fahrerlaubnis besitzt und außerdem offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Das Fahrzeug wurde daraufhin beschlagnahmt. Eine geringe Menge Betäubungsmittel und Konsumutensilien konnten ebenfalls vor Ort aufgefunden werden.

Die anschließende Wohnungsdurchsuchung bei der polizeibekannten und einschlägig vorbestraften Frau führte unter anderem zur Sicherstellung bzw. Beschlagnahme eines Gemisches synthetischer Drogen im niedrigen zweistelligen Grammbereich. Die 41-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am Dienstag nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt.