Die Polizei hat in ganz Unterfranken die Einhaltung der Corona-Auflagen überwacht. Im Laufe des Wochenendes stellte die Polizei im Zuge ihrer Kontrollen aufgrund der Mitteilung von Zeugen, aber auch anlässlich anderer Einsätze mehrere Verstöße ge-gen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung fest, wie das Präsidium für Unterfranken in Würzburg mitteilte. Die Polizei appelliert, zum Schutz der Gesundheit aller Menschen die Bestimmungen einzuhalten. Verstöße werden laut Polizei "konsequent zur Anzeige gebracht".

Drei Vorfälle im Landkreis

Aus dem Kreis Haßberge meldet die Polizei drei Vorkommnisse, die alle in den Zuständigkeitsbereich der Inspektion in Haßfurt fallen. Tatorte waren die Kreisstadt Haßfurt und der Bahnhof in Ebelsbach.

Die Polizei kontrollierte am Freitag um 16.30 Uhr in der Zeiler Straße in Haßfurt ein Auto. Der Pkw war mit drei erwachsenen Männern besetzt. Aufgefallen waren die Insassen, da sie alle keinen Mund-Nase-Schutz trugen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die drei Männer aus unterschiedlichen Haushalten kamen. Sie verstießen hierdurch gegen die aktuelle Kontaktbeschränkung. Zudem wurden bei dem 29-jährigen Fahrer Hinweise auf Drogenkonsum festgestellt. Deshalb wurde bei dem Fahrer eine Blutprobe genommen. Sollte sich der Verdacht auf Rauschgifteinfluss bestätigen, erwartet den Fahrer neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot für die Dauer eines Monats. Die Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung wird das Landratsamt ahnden.

Ohne triftigen Grund

Der 28-jährige Fahrer eines Pkw wurde in der Nacht zum Samstag in Haßfurt einer Kontrolle unterzogen. Im Fahrzeug befanden sich neben seiner 28-jährigen Lebensgefährtin auch noch deren Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. Einen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung konnten die Erwachsenen nicht nennen. Eine Anzeige wird laut Polizeiangaben via Landratsamt übermittelt.

Alkohol und Marihuana

Zwei einfache Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz verschafften den Beamten der Polizei Haßfurt mehr Ermittlungsarbeit als vorgesehen: Am Bahnhof in Ebelsbach entdeckten die beiden Polizeibeamten zwei Männer, die in der Öffentlichkeit Alkohol konsumierten. Bei der Kontrolle wurden im mitgeführten Rucksack eines Mannes, der im Landkreis Haßberge wohnt, Marihuana sowie eine Ecstasy-Tablette aufgefunden und sichergestellt. In der Wohnung des Beschuldigten fand die Polizei einen Schlagring und rezeptpflichtige Medikamente. Sie wurden auch sichergestellt. red