Am Montagabend wurde eine Polizeistreife in der Innenstadt auf lautes Geschrei und Musik aus einer Wohnung aufmerksam. Als die Beamten zu dem offen stehenden Fenster liefen, kam ihnen deutlicher Marihuana-Geruch entgegen. In der Wohnung roch es ebenfalls nach Rauschgift. Außerdem waren neben den beiden Wohnungsnehmern noch drei weitere junge Personen anwesend, die angaben, etwas zu feiern. In der Wohnung kamen rund drei Gramm Marihuana sowie ein Rauchgerät zum Vorschein. Ein 21-Jähriger muss sich deshalb wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Zudem kommen auf alle Anwesenden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz zu. red