Als Christ kann und darf man angesichts von Ungerechtigkeit nicht schweigen - davon ist der Würzburger Studentenpfarrer Burkhard Hose überzeugt. Mit klaren Worten stellt er bestehende Machtverhältnisse infrage und fordert eine neue, eine gerechtere Gesellschaftsordnung. "Seid laut" ist sein mutiges Plädoyer an moderne Christen, ihre Mitwelt nach diesen christlichen Werten zu gestalten. Am Dienstag, 4. Juni, wird Burkhard Hose in der Katholischen Hochschulgemeinde, Friedrichstr. 2, um 19 Uhr über dieses Thema sprechen. Er tritt entschieden ein für ein Christentum, das die Stimme erhebt gegen soziale Ungerechtigkeit, für einen gemeinsamen Dialog und gegen machtorientierte Meinungsmache. Eine Kooperation der Katholischen Hochschulgemeinde mit der Katholischen Erwachsenenbildung in der Stadt Bamberg und dem Mentorat für kath. Religionslehrer. Der Eintritt ist frei. red