Da sind sich wohl alle einig: Sport ist wichtig für die ganze Gesellschaft.
Deshalb lädt die Coburger SPD-Stimmkreisabgeordnete Susann Biedefeld, MdL, gemeinsam mit dem sportpolitischen Sprecher der Bayern-SPD-Landtagsfraktion Harald Güller, der außerdem Vorsitzender des Finanzausschusses im Bayerischen Landessportbeirat ist, sowie namens der Bayern-SPD-Landtagsfraktion am kommenden Montag, 27. März, zum Sportfachgespräch ein.
Für ein aktives Vereinsleben mit den entsprechenden Angeboten müssten für die Sportvereine die Rahmenbedingungen stimmen, heißt es in einer Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten.
Die Themenpalette sei vielfältig: Finanzmittel allgemein, Nachwuchsförderung, bürokratische Belastungen, Zusammenarbeit und Verhältnis von Schule und Verein, Vereinspauschale, Inklusion.
Seit dem 1. Januar 2017 sind laut Mitteilung auch die neuen Sportförderrichtlinien in Kraft getreten. Mit diesen soll der bürokratische Aufwand für die Vereine deutlich abgebaut werden. Ob dies auch in der Praxis so ist, wollen die beiden SPD-Landtagsabgeordneten beim Sportfachgespräch diskutieren und erfahren, wo die Politik helfen kann, die Rahmenbedingungen zu verbessern. Das Sportfachgespräch "Wo drückt der Sportschuh?" findet am Montag, 27. März, um 19 Uhr im Sportheim der TSG Niederfüllbach (Schlossstraße 13) statt.
In ungezwungener Atmosphäre wollen die beiden SPD-Landtagsabgeordneten mit den Vertretern des Sports ins Gespräch kommen und ihre Erfahrungen, Wünsche und Anregungen diskutieren, so die Ankündigung der Veranstaltung. red