Laden...
Coburg
jubiläumsedition

Plüschteddy mit Brummstimme und Geschichtsbewusstsein

Schon seit Jahren ist es das Anliegen des Coburger Teddybären-Herstellers Hermann, an geschichtliche Ereignisse in Form hochwertiger Sammlerteddybären zu erinnern. Dazu zählt sicherlich auch der Ansch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Füße des Plüschteddys haben es in sich. Sie verweisen darauf, dass Coburg vor 100 Jahren Teil Bayerns wurde.  Foto: Fa. Hermann
Die Füße des Plüschteddys haben es in sich. Sie verweisen darauf, dass Coburg vor 100 Jahren Teil Bayerns wurde. Foto: Fa. Hermann

Schon seit Jahren ist es das Anliegen des Coburger Teddybären-Herstellers Hermann, an geschichtliche Ereignisse in Form hochwertiger Sammlerteddybären zu erinnern. Dazu zählt sicherlich auch der Anschluss des Freistaates Coburg an den Freistaat Bayern vor 100 Jahren.

Wichtig sei es dem Hersteller dieses Jubiläumsteddys dabei aber auch, darzustellen, dass das einstige Herzogtum Coburg seine eigene Identität durch die Vereinigung der beiden Freistaaten nicht aufgegeben hat. Dies soll durch die gestickte Abbildung der Veste Coburg als ehemaliger Sitz der Coburger Herzöge und als jahrhundertealtes Wahrzeichen der Stadt Coburg zum Ausdruck gebracht werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Coburger Teddybären- Unternehmen, das selbst dieses Jahr auf 100 Jahre Firmengeschichte zurückblicken kann, wurde einst 1920 im thüringischen Sonneberg gegründet. Mit der Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg verlegte die Familie ihren Firmensitz in den westlichen Teil Deutschlands. Dass Coburg überhaupt den Hermann-Teddybären zur zweiten Heimat werden konnte, sei in erster Linie der Coburger Bevölkerung zu verdanken, weil diese sich für den Anschluss an Bayern entschieden habe. So seien letztendlich zwei völlig unabhängige Ereignisse im Jahr 1920 - die Gründung der Teddybären-Fabrik Hermann in Sonneberg und der Anschluss von Coburg an Bayern - mitverantwortlich dafür, dass heute, 100 Jahre später, die Hermann-Teddybären in Coburg zu Hause sind. "Grund genug, der Vereinigung von Coburg mit Bayern einen eigenen Teddybären zu widmen", schließt die Mitteilung. Die 35 Zentimeter großen Teddys werden nur zu 100 Stück produziert, einzeln nummeriert und erhalten ein Zertifikat. red