Obristfeld — Das Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinden Redwitz und Obristfeld bestimmte den Sonntag in der Ortschaft. Viele Gäste waren gekommen - beliebtester Gast war aber sicher das sonnige Wetter, das einen angenehmen und abwechslungsreichen Aufenthalt im alten romantischen Pfarrgarten ermöglichte.
Zum Auftakt gab es am Vormittag einen Gottesdienst mit heiligem Abendmahl (Traubensaft) in der St.-Nikolaus-Kirche. In seiner Predigt erläuterte Pfarrer Till Roth, wie er das Motto "gerne evangelisch - von Martin Luther lernen" verstehe.
Den Gemeindemitgliedern wurden kleine Martin-Luther-Playmobil-Figuren geschenkt, um sie auch zuhause daran zu erinnern: "Ja, ich bin gerne evangelisch."
Am Nachmittag sorgten verschiedene Angebote für Kurzweil.
Die Kinder der Kindertagesstätte "Grünschnabel" erfreuten mit dem Musical "Fremde werden Freunde" von Rolf Krenzer und Reinhard Horn. Unter der Leitung von Werner Knoch gab der Kirchenchor einige Lieder zum Besten. Wissen wurde abgefragt bei der Teilnahme am Quiz über "Martin Luther".
Wieder angeboten wurden dekorierte Schieferplatten des Obristfelder Kirchturms, womit man sich eine Erinnerung für zuhause erwerben konnte. Am Büchertisch fanden Groß und Klein etwas Gutes zum Lesen.
Für die Kinder stand neben Kinderschminken eine Palette an Spielangeboten zur Verfügung. Die Jugendgruppe CIA bot fruchtig-exotische Cocktails an, die bei den warmen Temperaturen sehr gefragt waren. Nicht fehlen durften zur Kaffeezeit leckere Kuchen und Torten. Mit einer Brotzeit klang das Gemeindefest langsam aus. che