Im Krankenhaus endete eine Schlittenfahrt eines 58-jährigen Tagestouristen am Mittwochnachmittag am Kreuzberg. Wie die Polizeiinspektion Bad Neustadt meldete, fuhr der Mann gegen 15 Uhr am Kreuzberg mit seinem Schlitten über eine Bodenwelle. Dabei wurde der 58-Jährige ausgehoben und stürzte anschließend bäuchlings mit dem Gesicht voraus in den Schnee. Hierbei zog er sich eine leichte Platzwunde an der Lippe zu und klagte über Schmerzen im Brustbereich. Nach Erstversorgung durch die Bergwacht und erster Untersuchung durch die Notärztin wurde er zur Untersuchung zum Campus in Bad Neustadt gebracht. pol