Der Fahrer eines Opels beschleunigte am Freitag gegen 2.50 Uhr in der Schönbornstraße sein Fahrzeug, als er einen Streifenwagen erblickte. Er bog hastig in eine Seitenstraße ab. Dort konnte aber das Fahrzeug samt Fahrer von der Polizei angetroffen werden. Während der Kontrolle nahmen die Beamten sehr starken Alkoholgeruch wahr, und der Mann gab sofort zu, einige Bier getrunken zu haben. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugführer wollte jedoch keinen Atemalkoholtest durchführen, weshalb er mit zur Dienststelle genommen wurde. Eine Blutentnahme folgte. Nach Auswertung dieser wird dem 26-Jährigen gegebenenfalls eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zugehen. pol